Aurachirurgie & Auratechnik

in der Aurapraxis Azantha

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Aurapraxis Azantha!

 

Ich freue mich, dass du den Weg zu mir gefunden hast!

Nach einer längeren Praxispause freue ich mich darauf in Rostock neu zu starten.

Bei Fragen zu Behandlungen, zur Auratechnik / Aurachirurgie, etc. kontaktiere mich gerne via Kontaktformular.

 

Ich freue mich auf viele wundervolle Begegnungen!

 

In Liebe, Michèle

Ab 01.01.2019 NEU in Rostock (D)

Behandlung in der Praxis und Fernbehandlungen (Deutschland und Schweiz) möglich.

 

Für persönliche Behandlungen in der Schweiz kannst du dich gerne an eine/n Therapeuten/Therapeutin wenden, welche ich unter Freunde aufgeführt habe.

Auratechnik & Aurachirurgie

 Möchtest du endlich das Leben leben, welches du dir schon immer gewünscht hast?

 

Möchtest du glücklich und zufrieden sein?

 

Möchtest du dich verändern und weiterentwickeln?

Auratechnik

Die Auratechnik beinhaltet verschiedene Behandlungstechniken, bei welchen der Mensch in seiner Aura behandelt wird (energetisch). Es können so zum Beispiel Ängste (z.B. Angst zu versagen oder Angst nichts Wert zu sein), Blockaden, Schmerzen, sowie auch Gedankenmuster eines Menschen behandelt und positiv umprogrammiert werden.

Aurachirurgie

Mit der Aurachirurgie können unter anderem körperliche Operationen in der Aura des Menschen durchgeführt werden (z.B. Bandscheibenvorfall), wie auch belastende Anhaftungen aus früheren Leben entfernt werden.


Wann wird die Auratechnik /Aurachirurgie angewandt?

Bei:

  • diversen akuten und chronischen Erkrankungen
  • chirurgischen Problematiken (z.B. Bandscheibenvorfall)
  • Burnout / Erschöpfung
  • Ängsten
  • Traumata
  • belastenden Gedankenmuster (z.B. Ich bin nicht gut genug)
  • Beziehungs- und Familienproblemen
  • Fremdenergien im System

Rechtlicher Hinweis:

Meine Therapie ersetzt nicht die Behandlung durch einen Schulmedizinischen / Komplementärmedizinischen Arzt. Ich gebe keine Heilversprechen oder Therapieversprechen ab. Vom Arzt verordnete Medikamente dürfen nur durch den Arzt selbst oder in Eigenverantwortung des Patienten abgesetzt werden.